Sigma-Tagesklinik auf DGPPN-Tagung in Berlin

Im Rahmen der diesjährigen internationalen DGPPN-Tagung in Berlin präsentierte Dr. Wolfram Brandt, Ärztlicher Leiter der Σ Sigma-Tagesklinik im Namen des Σ Sigma-Zentrums Forschungsergebnisse

DGPPN Mutter Welle.pngEin „multiprofessionelles“ Team der Tagesklinik des Sigma-Zentrums war zur alljährlichen internationalen Tagung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde DGPPN in Berlin gereist: gemeinsam mit der pflegerischen Leitung Anja Mutter und der Sozialberaterin Petra Welle präsentierte der ärztliche Leiter der Tagesklinik Dr. Wolfram Brandt das Σ Sigma-Zentrum vor Chefärzten anderer psychiatrischer und psychosomatischer Kliniken und interessiertem Fachpublikum:

Dabei ging es um die Darstellung der spezifischen Qualitätsmerkmale, Leistungsfähigkeit und Stärken des Σ Sigma-Zentrums, die mit dem 2014 in Betrieb gehenden neuen Therapeutikum anstehende Kapazitätserhöhung und warum das Σ Sigma-Zentrum auch als Arbeitgeber für alle Berufsgruppen so attraktiv ist.

DGPPN Brandt.pngDarüber hinaus war Dr. Brandt noch mit zwei Posterpräsentationen aus zwei interdisziplinären Forschungsprojekten zum ISR (ICD-10 Symptom Rating) in der Zusammenarbeit mit der Universität Regensburg, dem IQP-München und zwei im Allgäu gelegenen Psychosomatischen Kliniken (Oberstdorf und Wolfsried) vertreten: Das Projekt zum ICD-10 Symptom Rating ISR stellt mit einem kostenfreien Fragebogen eine klinik- und praxisalltagstaugliche „public domain“ zur Verfügung (www.iqp-online.de). In den beiden Projekten konnte gezeigt werden, dass dieses Verfahren vergleichbare Messeigenschaften besitzt wie die langbewährten Fragebögen BDI, BDI II und SCL-90R.

Download Posterpräsentation 1

Download Posterpräsentation 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.