Steuerung und Fehlsteuerung der Pädagogik

Eine kybernetische Betrachtung.

Der Mensch unterliegt, wie wir wissen, Steuerungsmechanismen und insofern ebenso die Pädagogik als lebendige Wissenschaft. In allen Gesellschaften wird gesteuert. Es wird aber nicht wie notwendig auch immer belassen. Dieses Problem haben wir auch in unserer überregulierten Pädagogik, die alles richtig machen will und deshalb manchmal scheitert. Dies möchte ich im Folgenden erläutern.

Ein Kind kommt in die Schule. Danach unterliegt er dem System, das sich selbst nicht unbedingt in Frage stellt, weil kein System dies tut.  In ihm passt sich jeder Pädagoge deshalb nur allzu leicht der Sicht des anderen an, vielleicht nur, um nichts falsch zu machen, vielleicht, weil gute Argumente des Vorgesetzten ihre eigene Suggestivkraft haben. Mit anderen Worten: Es findet nicht immer eine von Regelkreisen geprägte kybernetische, sondern eine von Prinzipien gelenkte Steuerung des Unterrichtes statt. Aus einer vorübergehenden Kontrolle des Pädagogen und seine Schüler wird eine langfristige. Man spricht von einer Übersteuerung [4].

Ähnlich verhält sich auch die übrige Gesellschaft, wenn sie übersteuert, wie dies die Wirtschaft partiell beweist. Ein Mensch steht z.B. unter dem Druck, entlassen zu werden, wenn er den Vorstellungen einer bestimmten Betriebsführung nicht entspricht. Folge ist, dass er in Angst verharrt, nicht kreativ ist und sich nicht entwickelt. Ähnliche Probleme ergeben sich, wenn ein Patient sich der Steuerung durch einen Arzt hingibt und freiwillig auf Eigeninitiative verzichtet.

Dem gegenüber steht die nur geringe Führung eines Schülers und seines Lehrers, bei der es beiden überlassen bleibt, ob der Schüler sich im Unterricht einbringt oder nicht.

Noch problematischer ist schließlich die sog. Untersteuerung [4], bei der alles vom einzelnen Menschen abhängt, d.h. ob er sich sozial bemüht oder nicht. Und es fehlen Adressaten, pädagogisch ausgedrückt Unterrichtsvorgaben. Geradezu pathologisch wird es, wenn ein Schüler sistiert und auf Außenreize gar nicht mehr reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.