Summer School und Forschungssymposium

Human Change Processes

Summer School und Forschungssymposium im Kloster Seeon beschäftigen sich im jährlichen Turnus mit Fragen zu Psychotherapieforschung, Neurowissenschaften und komplexen Systemen.

Zielgruppen sind wissenschaftlich Tätige, PraktikerInnen und Studierende aus Psychologie, Medizin, Pädagogik, Gesundheits- und Pflegewissenschaften, Sozial- und Managementwissenschaften.

Themenschwerpunkte 2015:

  • Dynamik funktioneller Konnektivität
  • Qualitative Inhaltsanalyse im Bereich der Veränderungsforschung
  • Vorstellung des neuen SNS
  • Therapeutische Entscheidungsprozesse und Nachsorge mit SNS
  • Mathematische Modellierung psychotherapeutischer Prozesse
  • Internetgestützte Therapie
  • Neue Anwendungsfelder des SNS
  • Erfahrungen mit idiographischer Systemmodellierung und individualisiertem Prozessmonitoring
  • Einzelfallforschung: Multimethoden- und Mehrebenen-Analyse von Prozessen
  • … und weitere Themen …

Programm (Stand 16.06.2015)

Montag, 21.9.2015 Dienstag, 22.9.2015 Mittwoch, 23.9.2015
Beginn: 9.00hBegrüßung
Univ.-Prof. Dr. Herbert Resch
Rektor der PMU

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Felix Unger
Präses der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste

HR PD Dr. Reinhold Fartacek
Ärztl. Direktor der CDK

_________________

Komplexität meistern – Herausforderungen im Zeitalter von Big Data
Klaus Mainzer

Systems Medicine – Systems Psychotherapy – Systems Psychology
Günter Schiepek

Inhaltsanalyse von Texten im Anwendungsbereich der Prozessforschung
Philipp Mayring

<Mittagspause<

Human change dynamics: from gentle singularities to event horizon
Franco Orsucci

Taming the timing of the interventions. Dialogues between clinical and research aspects of the psychoanalytic field
Giulio de Felice

Vorstellung des neuen SNS
Guilherme Mussi, Benjamin Aas, Heiko Eckert, Günter Schiepek

 

Beginn: 9.00hModellierung funktioneller Konnektivität der Resting-State Dynamik: Full-Brain Modelle auf Basis von DTI und fMRI-Daten
Andreas Spiegler

Selbstorganisation in Netzwerken: Von den Neurowissenschaften zur Systembiologie
Marc Hütt

„Das ist ja reine Theorie!?“ – Genau. Modelltestung und dynamische Analysen eines nichtlinearen Modells der Psychotherapie
Günter Schiepek, Kathrin Viol, Marc Hütt, Guido Strunk, Katharina Sungler

Mittagspause

Multi-Level- und Multi-Methoden-Analyse eines psychotherapeutischen Prozesses (Einzelfall):
Klinischer Verlauf, SNS-basierte Zeitreihen, nichtlineare Dynamik, effektive Konnektivität (DCM), funktionelle Konnektivität und deren Dynamik (FCD), biochemische Merker, Textanalysen der   SNS-Tageskommentare: Therapeutic Cycle Model (TCM), Qualitative Textanalyse, Recurrence Quantification Analysis (RqA)
Benjamin Aas, Wolfgang Aichhorn, Omar Gelo, Viktor Jirsa, Barbara Kofler, Andreas Koller, Brigitte Kravanja, Philipp Mayring, Erhard Mergenthaler, Franco Orsucci, Andreas Spiegler, Peter Strasser, Kathrin Viol, Catalin Zaharia, Günter Schiepek

 

Beginn: 9.00hTherapeutische Ordnungsübergänge und poststationärer Therapietransfer mit Unterstützung des SNS
Jens-Peter Rose

Zusammenhänge zwischen Ordnungsübergängen und Therapieergebnissen – Prozess, Outcome und qualitative Inhaltsanalyse
Nora Daniels-Wredenhagen

Erfahrungen und Evaluation des iSM-Projekts im hypnosystemischen Kontext – Einzel- und Gruppensetting
Florian Pommerien-Becht

Feedback in der stationären Psychotherapie mit dem SNS – eine randomisiert-kontrollierte Studie“
Bernd Grimmer Ben Kraus

Ende der Summer School

 

   

Teilnahmegebühr:
190 Euro (95 Euro für StudentInnen). 140 Euro (80 Euro) für Frühbucher (bis 1. Juli).
Die Kosten für Übernachtung und Frühstück sind nicht inbegriffen. Diese sind je nach Haus unterschiedlich.

Anmeldung:
Ingrid Steer
Christian-Doppler-Klinik
Ignaz-Harrer-Strasse 79
A-5020 Salzburg
E-Mail: I.Steer@salk.at
Tel.: +43(0)662-4483-4620
Fax: +43(0)662-4483-4654

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.