Veranstaltungen mit Prof. Dr. Erich W. Burrer

Akzeptanz- und achtsamkeitsbasierte Psychotherapie

„Menschen leiden. Sie erleben nicht nur Schmerz – Leiden ist mehr“ (Hayes, 2007)

Steven Hayes, der führende Begründer von ACT, will mit diesen ersten Sätzen seines Buches ausdrücken, dass Menschen emotionalen Schmerz nicht einfach nur erleben. Sie kämpfen mit ihrem Erleben und tun oft alles Mögliche, um komplizierte Gefühle, quälende Gedanken und belastende Erinnerungen zu kontrollieren
und möglichst zu beseitigen. Die langfristigen „Kosten“ dieser emotionalen Vermeidungsprozesse tragen wesentlich dazu bei, […]

[ WEITERLESEN ]

Prinzipien der Supervision

Interner Workshop zur Interdisziplinarität in der Psychotherapeutischen Medizin, die in einem »kybernetischen« Verständigungsprozess entwickelt werden muss.

[ WEITERLESEN ]

Die Lüge der Wahrheit ist die Wahrheit der Lüge

Das 73. Psychotherapie-Seminar Freudenstadt widmet sich dem Thema „Die Lüge der Wahrheit ist die Wahrheit der Lüge – Wirklichkeit in Therapie und Beziehung“ und soll auf die Frage, was in der Psychotherapie und in der Medizin Konstrukt und was Realität ist, Antwort geben. Zertifiziert mit 21 CME-Fortbildungspunkten gleichermaßen für Ärzte und Psychotherapeuten.

[ WEITERLESEN ]

Werden Psychotherapie, Psychiatrie und Psychosomatik zum Produkt?

Anmeldung erforderlich bei Frau Schwarz – Tel. 07761 – 5566-0

[ WEITERLESEN ]

Trennung schmerzt – Trennung heilt

Der diesjährige Kongress soll die Trennungskonflikte in den Mittelpunkt stellen. Partnerschaftliche Konflikte werden eine Belastung, indem sie Wiederholungshandlungen in den nachfolgenden Generationen wahrscheinlich machen.

[ WEITERLESEN ]