Artikel von Dipl.-Psych. Sylke Aust

Die therapeutische Beziehung

oder: Mit welcher therapeutischen Haltung gehe ich in die Beziehung zum Patienten? Unter Psychotherapie verstehen wir die systematische Erkundung individueller Veränderungswünsche sowie Anregung, diese im Rahmen einer professionellen Unterstützungsbeziehung, die die Eigenaktivität und die Nutzung von Ressourcen fördert, zu realisieren.

[ WEITERLESEN ]

Der alleingeborene Zwilling

Eine entscheidende Frage bei unserer Anamneseerhebung ist immer die Frage nach der Geburt, eventuellen Komplikationen kurz vor, während oder nach der Geburt. Diese Frage reicht in ein Wissensfeld hinein, das erst in der neueren Zeit tatsächlich besser untersucht werden kann, von fragwürdigen Experimenten in utero in der Vergangenheit einmal abgesehen. So stehen wir vor dem Phänomen, dass wir zwar per Ultraschall davon ausgehen können, dass bei 8 – 10% aller frühen Schwangerschaften 2 oder mehr Embryonen in der Gebärmutter nisten, […]

[ WEITERLESEN ]